Ein Sparer verfügt über 10.000 Euro. Er überlegt sich lange, was er mit dem Geld anstellen soll. Am Ende kauft er sich irgendwelche Aktien, die ihm ein Freund empfohlen hat. Du kannst es dir bestimmt denken: So sieht keine gute Geldanlage aus. Wie du 10.000 Euro sinnvoller anlegen kannst!

Pack die Börsenkugel ein

Viele Anleger suchen nach der geheimen Wunderaktie. Es sollte ein Papier sein, das keine Minustage kennt. Natürlich muss es besser als der Gesamtmarkt abschneiden. Am Ende vertrauen solche Verbraucher einem Börsenguru. Er verspricht ihnen das Blaue vom Himmel. Die Moral der Geschichte: Der Sparer steht mit einem tiefroten Depot da.

Es gibt viele selbsternannte Experten an der Börse. Sie versprechen den schnellen Profit. Das ist jedoch utopisch und nur eine Bauernfängerei. Warren Buffett hat sich sein Vermögen langfristig erarbeitet. Das schont die Nerven und ist leichter umsetzbar. Der Börsenguru empfiehlt die Anlage in ETFs (Exchange Traded Funds). Darunter versteht man passive Indexfonds, die ihren Basiswert 1:1 kopieren. Nehmen wir als Beispiel den Deutschen Aktienindex. Wenn der DAX um 1,3 %, so tut dies auch der ETF um 1,3 %. Für dieses simple Prinzip braucht es keinen teuren Fondsmanager, was ETFs zu günstigen Anlageprodukten macht.

Doch es gibt ein Problem: 2016 existierten genau 4.779 verschiedene ETFs. Wie soll man da 10.000 Euro anlegen? Wer sich einlesen möchte, stößt auf sehr viele Tipps. Es dauert jedoch seine Zeit, um eine eigene Strategie zu erstellen. Ich rate vehement davon ab, einige willkürliche Käufe zu tätigen.

Robo Advisor setzen auf ETFs

In den letzten Jahren konnte sich eine neue Branche etablieren.

Gestatten, das sind die Robo Advisor:

Gründung Robo AdvisorIch würde einen Robo Advisor als digitalen Vermögensverwalter beschreiben. Bei ihm kannst du 10.000 Euro anlegen. Er ist quasi der Ersatz zum klassischen Bankberater, mit einem Unterschied: Banken versuchen ihren Kunden gerne aktive Fonds anzudrehen. Doch diese Produkte sind relativ teuer.

Laut der SPIVA-Studie schneiden ca. 8 von 10 aktiven Fonds schlechter als ihr deutscher Vergleichsindex ab. Die Daten gelten für eine Anlagedauer von 10 Jahren. Da kann man gleich in den Index investieren!

ETFs machen es möglich.

Robo Advisor wie Scalable Capital (Test von Scalable Capital) oder vaamo (Test von vaaom) investieren dein Kapital bevorzugt in kostengünstige ETFs.

Eine automatische Vermögensverwaltung

Es ist wie bei einer Massage: Ja, du könntest dich selber massieren. Doch es ist viel entspannender, wenn das dein Partner für dich übernimmt. Außerdem kommst du nicht an alle Stellen an deinem Rücken ran.

Dieses Prinzip gilt auch für die Geldanlage. Bei Robo Advisorn läuft die Vermögensverwaltung auf Autopilot. Anfangs wird dein Risikoprofil bestimmt und eine Anlagedauer festgelegt. Das geschieht anhand von 5-15 sorgfältig ausgewählten Fragen. Weitere geistige Finanz-Leistungen sind nicht notwendig.

Der Vorteil: Du hast ständig Zugriff auf dein Geld. Sollte das Haus eine plötzliche Renovierung benötigen, kannst du die ETFs über die Börse verkaufen.

Robo Advisor entspannte Geldanlage

10.000 Euro anlegen – aber bitte ohne Stress!

Nehmen wir an, du würdest ein eigenes Depot zusammenstellen. Wie bereits erwähnt, ist das mit viel Arbeit verbunden. Bei vielen Strategien musst du einen regelmäßigen Check durchführen. Wenn es nur das wäre!

Zahlreiche Börsianer scheitern an unnötigen Panikkäufen und -verkäufen. Du magst dir nun vielleicht sagen „Ich ziehe meine Strategie von A bis Z durch!“. Aber glaub mir, so denkt fast jeder Trader. Als ich vor über 10 Jahren mit dem Trading begonnen hatte, unterschätzte ich diesen psychologischen Punkt. Eine klare Strategie? Ja, die war vorhanden. Doch dann fielen die Märkte. Aus Nervosität verkaufte ich meine Aktien, obwohl es meinem damaligen System widersprach.

Das Ende der Geschichte: Die Aktien erholten sich wieder und ich war um eine wertvolle Erkenntnis reicher.

Eigenes Tading ist mit sehr viel Stress verbunden. Schließlich geht es um sehr viel Geld. Ein Robo Advisor bietet dir eine stressfreie Geldanlage. So kannst du gemütlich 10.000 Euro anlegen. Du musst keine Verantwortung übernehmen. Eine Routinekontrolle entfällt ebenfalls. Der Robo Berater kümmert sich zuverlässig um deine Ersparnisse. Natürlich zu 100 % nach deinen Vorgaben.

10000 Euro mit Robo Advisor anlegen

Natürlich kannst du es auch mit eigenen Investments versuchen. Hier gibt es Anlageformen wie Aktien, Immobilien oder sogar exotische Methoden wie P2P-Kredite. Das sind Darlehen, die private Verbraucher über Plattformen an andere Privatpersonen vergeben. Du kannst es dir denken: Für jede Anlageform ist eine gründliche Einarbeitung notwendig. Wenn du dich sorgfältig einarbeiten möchtest, kannst du es gerne versuchen. Die meisten Verbraucher halten Finanzen jedoch für ein relativ trockenes Thema. Und hier sind Robo Advisor eine sinnvolle Methode, um 10.000 Euro anzulegen.

Du kannst dein Kapital sogar auf einige Roboter streuen, um von mehreren Anlagestrategien zu profitieren. Bei vaamo liegt die Mindestanlagesumme bei 10 Euro.

Fazit: Lieber machen lassen, statt selber machen

Ich kann mir eine leckere Lasagne zubereiten. Wenn es um ein Kalbsfilet mit frittierten Zucchiniblüten geht, überlasse ich das lieber einem geübten Chefkoch.

günstige Geldanlage

So verhält es sich auch bei der Geldanlage. Robo Advisor sind eine professionelle und kostengünstige Kapitalanlage. Ja, man könnte den Roboter als Finanzkoch bezeichnen. Im Gegensatz zu anderen Anlageformen wie Immobilien hast du ständig Zugriff auf dein Geld.

Ich persönlich sehe Scalable Capital und vaamo als sehr gute Anbieter an.

Ich werde oft gefragt: Wie soll ich 10.000 Euro anlegen? Meiner Meinung nach ist ein Robo Berater eine smarte Lösung. Der Sparer muss sich nicht weiter in die Finanzwelt einarbeiten, da sich der Roboter um seine Ersparnisse kümmert.

Geldanlage auf Autopilot, das zeichnet Robo Advisor aus.